Ehrenamt

Zweiter Vereinsdialog bei der SV Hemelingen

Bevor das Vereinsleben durch die Corona-Krise das Vereinsleben in den Clubs des BFV fast vollständig zum Erliegen kam, hatte BFV-Präsident Björn Fecker noch die Gelegenheit, die SV Hemelingen zum Vereinsdialog zu besuchen.

Das Gespräch stand ganz im Zeichen der Infrastruktur. Der neue Kunstrasenplatz erfreut sich großer Beliebtheit, die Flutlichtanlage hingegen muss dringend auf den neusten Stand gebracht werden. Grundsätzlich gibt es einen erheblichen Sanierungsstau auf der Anlage der mehr und mehr sichtbar wird. Hier steht der Verein bereits mit dem Sportamt im Austausch und hofft auf eine schnelle Unterstützung. Im Juni feiert der Verein sein 111-jähriges Bestehen und wird in diesem Rahmen beispielsweise ein Inklusionsturnier spielen. Die Entwicklung der Jugendabteilung stellt den Verein vor große Herausforderungen. Diese sollen gemeinsam mit dem BFV in Angriff genommen werden.

„Der Besuch bei uns war wieder sehr harmonisch und wir konnten auf einer guten Ebene vernünftige Gespräche führen. Wir haben als Verein wieder hilfreiche Informationen vom Verband bekommen und daher halte ich das Format des Vereinsdialogs für sinnvoll und fortführungswürdig“, sagte Fußball-Abteilungsleiter Dennis Häusler.

„Es ist sehr beachtlich, was sich hier in Hemelingen in den letzten Jahren entwickelt hat. Im Vereinsdialog ist aber auch klar geworden, dass die Infrastruktur ein sehr wichtiges und bedeutendes Thema für die SVH ist und es ist klar geworden, dass hier dringender Handlungsbedarf besteht“, resümierte Björn Fecker das Gespräch.

Der Vereinsdialog ist Teil der Zukunftsstrategie Amateurfußball. Welche Probleme hat der Club? Was läuft gut? Was läuft schlecht? Wie steht es um die Finanzen? Was macht das Ehrenamt? Und vor allem: Wie kann der Verband helfen? Dies alles sind beispielhafte Fragen des Vereinsdialoges, der wie jedes gute Fußballspiel für rund 90 Minuten angesetzt ist. Weg mit den Formalien, her mit dem persönlichen Gespräch. Das ist das Motto des Abends. Im Rahmen des Vereinsdialog wird jeder der 80 Vereine des BFV durch den BFV-Präsidenten besucht. Für das aktuelle Jahr haben interessierte Vereine (auch die Vereine, die bereits besucht wurden) die Möglichkeit, sich über die BFV-Homepage (www.bremerfv.de) online für einen Vereinsdialog zu bewerben.

Antworten