Huchting

Hallenbad Huchting wird saniert

Der Senat hat rund 470.000 Euro plus Planungskosten für die dringend erforderliche Sanierung des Huchtinger Hallenbades beschlossen.

Damit werden zum einen das Dach samt Dämmung und die Innendecke erneuert, die eine seit Jahren fortschreitende Korrosion aufweist und ohne Sanierung herunterzustürzen droht. Zum anderen sind Mittel für die Generalüberholung der Heizungsverteiler vorgesehen, wie der Huchtinger Bürgerschaftsabgeordnete Björn Fecker (Grüne) mitteilt: „Das Huchtinger Hallenbad bleibt ohne Wenn und Aber erhalten. Mit den jetzt beschlossenen Investitionen ist die notwendige Sanierung trotz haushaltsloser Zeit sichergestellt. Das Hallenbad ist für die Vereine eine wichtige Trainings- und Ausbildungsstätte. Mit seinen Angeboten an Wassergewöhnung und Schwimmkursen ist das Bad für den ganzen Stadtteil immens wichtig. Aus Erhebungen wissen wir, dass es bei Kindern und Jugendlichen in Huchting um die Schwimmfähigkeit nicht gut bestellt ist. Kinder müssen früh schwimmen lernen, um Badeunfälle möglichst zu vermeiden. Mit kurzen Wegen zum Hallenbad, einem guten Kursangebot und der beabsichtigten Preissenkung für Kinder kann es gelingen, dass künftig wieder mehr Menschen sicher schwimmen können. Voraussetzung dafür ist ein intaktes Hallenbad im Stadtteil. Dafür sind jetzt die Weichen gestellt.“

Antworten